HOME     ÜBER UNS     VERANSTALTUNGEN     MITGLIEDSANTRAG     LINKS     KONTAKT

Willkommen bei der
Deutsch-Britischen Gesellschaft München e.V.

"Fostering and strengthening German-British relations in the cultural, political, scientific and economic fields"

Nächste Veranstaltungen:
Dienstag  10. Mai 2016, 19.00 h

Björn Finke
(SZ Korrespondent berichtet aus London)

"23. Juni 2016 -Tag der Entscheidung"

Internationalen Begegnungszentrum
Amalienstr. 38
80799 München
(U-Bahn Linien U3 oder U6, Station: Universität, Ausgang: D)

Es ist eine Schicksalsfrage nicht nur für Großbritannien, sondern für ganz Europa: Am 23. Juni stimmen die Briten darüber ab, ob sie in der Europäischen Union bleiben wollen. Die Umfragen versprechen ein spannendes Rennen; das Thema beherrscht die öffentliche Debatte im Vereinigten Königreich und hat die Regierung gespalten. Die Unsicherheit über den zukünftigen Status wirkt sich auch schon wirtschaftlich aus – Unternehmen zögern Investitionen heraus, das Pfund hat an Wert verloren. Ironischerweise hatte Premier David Cameron, der den Wählern und seiner Partei dieses Referendum versprochen hat, gehofft, dieses Versprechen nicht einlösen zu müssen.  Weder er noch Schatzkanzler George Osborne haben Interesse an einem Austritt – und auch nicht daran, dass sich die Regierung bis Sommer mit keinem anderen Großthema beschäftigen kann.

Wie kam es zu dem Referendum? Wie positionieren sich die Parteien und gesellschaftlichen Gruppen? Wie groß ist die Gefahr eines Brexit? Welche Folgen hätte ein Austritt für Großbritannien und Deutschland? Und welche Folgen hätte ein Sieg des EU-Lagers für die britische Innenpolitik?

Björn Finke, Jahrgang 1976, studierte in Köln, Bremen und London Volkswirtschaftslehre, Politikwissenschaft und Soziologie. Seinen Abschluss machte er an der London School of Economics and Political Science. Im Jahr 2004 fing er bei der Süddeutschen Zeitung in München an und arbeitete bis 2013 als Redakteur im Wirtschaftsressort, wo er im Laufe der Jahre unter anderem über Konjunkturthemen, die Telekom-Branche und Siemens berichtete. 2013 wechselte er als Korrespondent nach London. Finke ist verheiratet und Vater eines Sohnes.

Björn Finke wird über die hochaktuelle Debatte in Großbritannien berichten und mögliche Konsequenzen analysieren.

Christa Hohenadl and Ellinor Stiegler (Programme directors)